Kategorien
Allgemein

1 Jahr #metoo

…und es geht weiter! Es hat sich durchaus einiges getan seit einem Jahr. Bewusstwerdung, Austausch und an manchen Stellen sogar kritische Aufarbeitung. Die Debatte muss weitergeführt werden, weil es täglich Übergriffe und Gewalt gegen Frauen gibt, weil ein Großteil der Kritik sich selbst als misogyn und reaktionär entlarvte. Aber sicher gab es auch berechtigte Zweifel und Kritik (S. auch Artikel unten).

Auch ich hatte gemischte Gefühle, selbst als ich die Worte A. Milanos in meinem Feed teilte, hatte ich noch gewisse Vorbehalte. Ich sprach die Tage und Wochen viel mit Freund*innen und Bekannten und einerseits spürten wir eine Bestärkung, wir gaben uns Trost, eine sehr tiefe Form der Solidarität und gleichzeitig hatten wir Angst in einem gemeinsamen Opferkollektiv aufzugehen bzw. individuell in die Identitätsfalle zu tappen. Als ich gefragt wurde, ob ich bei der #metoo Demo sprechen würde, sagte ich sofort zu, nicht weil ich meine Geschichten loswerden wollte, sondern weil ich unseren Schmerz und unsere Wut gesellschaftlich einordnen wollte. Die Bestandsaufnahme von Federica Matteoni in der Jungle World bringt das letzt Jahr gekonnt und kritisch auf den Punkt.

Kategorien
Allgemein

Safe Abortion Day – §218 abschaffen!

Heute ist der Safe Abortion Day. Vor zwei Wochen lief, mittlerweile zum 13. Mal, ein christlich fundamentalistischer Zusammenschluss schweigend durch Berliner Straßen gegen Abtreibung. Der Protest, meist mit weißen Kreuzen, um an bereits abgetriebene Zellklumpen zu gedenken, ist über die Jahre sehr kreativ geworden, die Beschneidung des Selbstbestimmungsrechts der Frau zu propagieren. Konservative Vorstöße wie in Spanien, erfolgreiche Durchsetzung des Verbots in Polen und das unbeeindruckte beharren auf dem Verbot in Irland, zeigen bei dem Recht auf Schwangerschaftsabbruch handelt es sich nicht um einen zu Ende gekämpften Kampf. Ganz im Gegenteil, der Rechtsruck und Trumps Vorgehen gegen Planned Parenthood hat den selbsternannten „Lebensschützern“ Mut gemacht. Mittlerweile richten sich ihre Bestrebungen mehr gegen Ärzt*innen als Patient*innen. Der Strategiewechsel bedarf neue Ansätze und endlich die Abschaffung des §218.

Kategorien
Allgemein

Menstruale Phase startet!

Nach Monaten der Recherche, des Entdeckens und Austestens, hielt ich bei der diesjährigen Republica 2016/Re:Ten meinen ersten Vortrag über Menstruation im Netz. Die menstruale Phase ist damit eingeläutet! Ich freu mich auf euch!

In dem Vortrag erkläre ich wie das Thema Menstruation im digitalen Raum eine neue Sichtbarkeit erfährt und wie diese die bisherige Rezeption der Monatsblutung nachhaltig verändern könnte.